Bauphysik Statik Sicherheit Schutz
Bauphysik

Architekten, Ingenieure, Techniker

Architekten, Ingenieure, Techniker

Bauphysik

Bauphysik

Wärmeschutz

Zu einer vollständigen Bauplanung gehört ein fachlich einwandfrei ausgearbeiteter Wärmeschutznachweis. Er unterstützt bei der weiteren Planung und hilft letztendlich dabei, Energie und Kosten zu sparen, sowie die Gegebenheiten der Umwelt zu nutzen und zu schützen. Wir erstellen unsere Nachweise in enger Absprache mit dem Kunden zuverlässig und auf dem aktuellsten Stand der EnEV sowie DIN-Normen.

Leistungen im Bereich Wärmeschutz

Bauphysik

Schallschutz

Lärm ist ein Störfaktor der uns in unserem alltäglichen Leben immer wieder begegnet. Um ihn zu minimieren, wird auch auf dem Bausektor auf sinnvolle Schallschutzmaßnahmen Wert gelegt. Auch hier helfen wir mit unserer Erfahrung und unserer Ausstattung und erstellen für ein Projekt einen umfangreichen Schallschutznachweis nach DIN 4109. Für tiefergehende Bereiche des Schallschutzes wie z.B. Emissionsmessungen, Lärmbestimmungen oder das Festlegen von Lärmpegelbereichen stehen Ihnen unsere Partnerbüros zur Verfügung, zu denen wir für Sie einen ersten Kontakt herstellen und dort auch Fragen für Sie erörtern.

Bauphysik

Energieberatung

Energieberater gibt es seit einiger Zeit unendlich viele, es ist scheinbar in manchen Bereichen “up to date” sich Energieberater zu nennen, egal ob Schornsteinfeger, Dachdecker, Heizungsbauer oder irgendjemand anders, jeder kann sich Energieberater nennen, denn dieser Titel ist leider nicht geschützt und unterliegt keinen allgemeinen beruflichen Standards oder Regelungen. Also Vorsicht bei der Wahl des Energieberaters !

Staatlich anerkannte Energieberater

Staatlich anerkannt ist nur der Energieberater, der einen entsprechenden Abschluss an einer durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) anerkannten Fachschule erlangt hat. Entsprechende Lehrgänge werden von den Architekten-, Ingenieur- und Handwerkskammern angeboten und durchgeführt. Selbstverständlich kann man an einem dieser Lehrgänge nur mit einem bestimmten Bildungsabschluss teilnehmen. Nur ein Energieberater mit einem solchen Abschluss ist fachlich ausreichend ausgebildet und hat weiterführende Kompetenzen in Sachen Planung, Baugenehmigung, Vergabe, Ausführung und Kostenkontrolle für den Bereich der energetischen Sanierung. Die Bedeutung einer solchen Qualifikation und der damit verbundenen staatlichen Anerkennung wird durch die Tatsache bestätigt, das das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle einen finanziellen Zuschuss für den Nachweis und die Baubegleitung gewährt. Also achten Sie bei der Wahl eines Beraters darauf, ob im Namen des Energieberaters noch die Endung “HWK” oder “BAFA” angezeigt wird, denn nur diese haben die entsprechende Ausbildung, Anerkennung und sind berechtigt für Sie Förderanträge auszustellen und zu unterzeichnen.

Bauphysik

Leistungsgrundlagen Bauphysik

DIN 4102

Die DIN 4102 umschreibt den Brandschutz und somit alle baulichen Brandschutztechnischen Anforderungen auf dem Sektor der Bauphysik.

DIN 4108

Die DIN 4108 regelt die Wärmeschutztechnischen Anforderungen an ein Bauvorhaben. Hier sind Rechenwege und Vorgaben zur energetischen Bewertung eines Gebäudes geregelt.

DIN 4109

Die DIN 4109 erläutert den baulichen Schallschutz und gibt Richtwerte und bauliche Konstruktionen zur Einhaltung des Schallschutzes vor.

Die Berücksichtigung der vielfältigen Faktoren beim Brand-, Wärme-, und Schallschutz, sowie auch beim Feuchteschutz der in der DIN 4108 mit enthalten ist, sind unumgehbar, um eine fachlich korrekte Lösung zu finden, die den Bauherrn auch noch in vielen Jahren zufriedenstellt.

 

Das Hauptziel der Bauphysik ist, den Energieverbauch zu senken, dauerhaften Bauschäden vorzubeugen und diese zu vermeiden.

Planung Energiesparmaßnahmen

Schon bei der Planung eines Gebäudes werden die ersten Maßnahmen eingeleitet, um Energie zu sparen und Energie sinnvoll zu verwerten.
So wird eine ausreichende Dämmung eingebracht, das Innenleben des Bauwerkes durch baukonstruktive Maßnahmen vor äußeren Witterungseinflüssen geschützt und auch eine den notwendigen Anforderungen erforderliche Heizungsanlage geplant. Auf dem Sektor der erneuerbaren Energien kann die Versorgung eines Gebäudes mit Erdwärme oder Sonnenenergie eingeplant werden. Ebenso kann ein Gebäude durch bestimmte Maßnahmen zur Erzeugung von Strom mit herangezogen werden.
All diese Dinge sind Bestandteil einer nachhaltigen Bauplanung, damit auch unsere Kinder noch eine gesicherte Zukunft auf unserer Erde haben.

Gute Bauphysik ist Klimaschutz

Es ist nicht der alleinige Weg, sich als Planer darauf zu konzentrieren, welche Maßnahmen erforderlich sind, um Mensch und Umwelt vor den Folgen der Klimaerwärmung zu schützen. Er ist nicht außer Acht zu lassen, jedoch sollte das Hauptaugenmerk darauf gelegt werden, Wege und Methoden zu verfolgen um die Erderwärmung zu stoppen. Denn auch der beste Schutz vor Wärme und Strahlung wird irgendwann nicht mehr ausreichen.

Ihr Ansprechpartner

Ulli Rohn
  • Bernd Schulte
  • Staatl. gepr. Techniker/Sachverständiger für Brandschutz
  • T: 05941 – 205 640
  • E: schulte@robeo.de